Login

Grundschule

Unterrichtsmethoden

Das Kollegium der Grundschule setzt verschiedene Methoden wie Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, ganzheitliches Lernen (mit allen Sinnen), Stationen lernen, projektorientiertes Lernen, Rollenspiel, Gesprächsführung, entdeckendes Lernen ein, um den unterschiedlichen Lerntypen der Schüler/Innen gerecht zu werden damit sie auf ihre Weise am Lernprozess teilhaben. Die Kinder lernen durch das Kommunizieren und Kooperieren mit ihren Lernpartnern eigene Lösungswege zu finden und ihren Arbeitsprozess zu reflektieren. Sie entwickeln dadurch ihre Kommunikationsfähigkeit, sowie die Sozial- und Problemlösekompetenz. Zudem ist eine Sport- und Spielstunde im Stundenplan fest verankert. Beim gemeinsamen Spiel sollen wichtige Dinge lernen wie das Soziale Lernen, die Einhaltung von Regeln, gegenseitige Rücksichtnahme, Durchhaltevermögen und Konzentration gelernt werden.

bild

Dyskalkulie

Die Grundschule führt, wenn bei einem Schüler der Verdacht einer Dyskalkulie besteht, einen Test durch. Die Schule verwendet hierfür den Test „Zareki – R“. Die Klassenkonferenz entscheidet anschließend bei entsprechendem Ergebnis über den Dyskalkulie – Status und entsprechendem Nachteilsausgleichs des Schülers.

bild

Leistungsbeurteilung

In der Grundschule der Eichwaldschule gibt es eine einheitliche Grundlage für die Leistungsbeurteilung bei Diktaten und Tests, die nach einem Punktesystem bewertet werden. Bei den Diktaten sind der Umfang in den einzelnen Jahrgängen, die Diktierweise und die konkrete Fehlerbewertung festgelegt. Für die Benotung gibt es einen einheitlichen Bewertungsschlüssel. Bei den Tests, die nach einem Punktesystem bewertet werden orientiert sich die Schule bei der
Benotung an den prozentualen Vorgaben wissenschaftlicher Arbeiten.

bild

Deutsch als Zweitsprache

Die spezielle Förderung von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache findet in den „DaZ-Kursen“ in den Jahrgangsstufen 1-4 statt, in denen Kinder in Kleingruppen ihre deutschen Sprachkenntnisse vertiefen können.

bild

Leseförderung in der Grundschule

Dem Kollegium der Eichwaldschule ist es sehr wichtig, die Kinder auf ihrem Weg zu kompetenten Lesern zu begleiten und ihre Lesefertigkeit sowie ihre Lesemotivation möglichst vielfältig zu fördern. Neben den individuellen Förderungen im Klassenverbund (z.B. gemeinsames Lesen von Klassenlektüren, das Führen von Lesetagebüchern, Buchvorstellungen, Lesenächten etc.), bietet die Eichwaldschule weitere Möglichkeiten zur Leseförderung (z.B. Adventslesen, Autorenlesungen, Vorlesewettbewerb).

AG-Angebote

Neben dem regulären Unterricht bietet die Eichwaldschule eine Reihe von Wahl AGs an, in denen die Schülerinnen und Schüler Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen erlernen oder erweitern können:

 

Ganztagsschule

Willkommen in der Betreuung Butterblume!
Hier spielen wir, arbeiten und entspannen uns. Täglich erledigen wir unsere Hausaufgaben – so lernen wir Rituale und Selbstständigkeit. Bei passendem Wetter gehen wir raus „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist!“ Wir lernen viel über das Leben in der Schule, in der Gruppe und
Zuhause – Regeln, die unser Leben bestimmen. Wir spielen unsere Lieblingsspiele, lesen Bücher, singen Lieder, hören Musik und tanzen. Auch schauen wir Filme und erleben uns kreativ -  gemeinsam macht es eben immer mehr Spaß!   

         

 

Was ist der Pakt am Nachmittag?

Mehr Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe, eine bessere Vereinbarung von Familie und Beruf sowie eine bessere individuelle Förderung sind die Ziele des von der Landesregierung geförderten Programms.
Gemeinsam mit unserem Träger und Kooperationspartner dem Arbeiter-Samariter- Bund betreuen wir Kinder an fünf Tagen in der Woche von 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr bzw. 17:00 Uhr.
Nach dem Unterrichtsende finden so genannte Lernzeiten statt. Für Jahrgang 1 und 2 finden sie verbindlich statt. Für Jahrgang 3 und 4 nehmen nur Schüler und Schülerinnen, die im Pakt am Nachmittag angemeldet sind teil. Nicht angemeldete Kinder im Pakt erledigen diese Aufgaben als Hausaufgaben zu Hause. Die Kinder arbeiten an ihren Wochenaufgaben und werden dabei von päd. Fachkräften und Lehrkräften begleitet und unterstützt.
Im Anschluss an den Unterrichtsvormittag gehen die angemeldeten Schüler/innen zum Mittagessen (bestelltes warmes Essen oder selbstmitgebrachte Verpflegung).
 
In der Butterblume stehen den Kindern vielfältige Spiel-, Lern- und Fördermaterialien zur Verfügung.
Neben einer Leseecke, einem Baubereich, einer Kreativecke und einem Bewegungsraum gibt es aber auch Arbeitsplätze oder Möglichkeiten, gemeinsame Angebote, freier oder gebundener Art  durchzuführen. Bei jedem Wetter darf draußen auf dem Schulhof gespielt und getobt werden. Bei schönem Wetter sind kleine Ausflüge geplant.
Wir bieten Betreuungszeiten während der Ferien an. An verkürzten Unterrichtstagen, zu Ferienbeginn und an den Zeugnisausgabetagen übernimmt ebenfalls die Butterblume die Betreuung ihrer Kinder.
Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften und Betreuungskräften ist eine Verzahnung der Unterrichtsarbeit am Vormittag und der Betreuung am Nachmittag stärker möglich als bisher. Dadurch verbessert sich die individuelle Förderung der Schüler und Schülerinnen. Es herrscht Klarheit bezüglich Ritualen und Regeln.
Mit diesem pädagogischen Konzept gehen wir als Schule im Pakt für den Nachmittag über die Angebote der bisherigen Nachmittagsbetreuung hinaus.

 Anmeldeverfahren

Eine Anmeldung ist für alle Kinder der Eichwaldschule möglich. Sie melden Ihr Kind mit dem Anmeldeformular zur Teilnahme am Pakt für den Nachmittag an.
Die Anmeldung erfolgt für 12 Monate, verbindlich an 5 Tagen die Woche.
Bitte beachten Sie bei der Anmeldung das Merkblatt zur Datenerhebung des Arbeiter- Samariter- Bundes und das Merkblatt zur Masernschutzimpfung.
Für die Anmeldung stehen Ihnen  zwei Module zur Verfügung.
Modul 1: Mo-Fr 7:30 Uhr – 14:30 Uhr
Modul 2: Mo-Fr 7: 30 Uhr -17:00 Uhr

 

Verbindliche Abmeldung an einzelnen Tagen

Sie haben Ihr Kind grundsätzlich für 5 Tage verbindlich zum Pakt für den Nachmittag angemeldet. Sollte Ihr Kind an bestimmten Tagen in der Woche wichtige Termine haben (z.B. Klavierunterricht, Sportunterricht, Logopädie usw.) dann können Sie an diesen Tagen (max. 2 Tage) verbindlich vom Pakt für den Nachmittag abgemeldet werden. Die Abmeldung gilt für ein Schulhalbjahr. Sollten Sie an einem Ihrer abgemeldeten Tage doch die Betreuung brauchen, so ist dies schriftlich und im Voraus von Ihnen der Betreuung mitzuteilen.

Abholzeiten - Modul 2

Im Modul 2 können Sie Ihr Kind um 16 Uhr oder 17 Uhr abholen. Den Betreuungskräften ist es sonst bspw. nicht möglich, mit den Kindern einen Ausflug zum Spielplatz zu machen oder ein anderes Angebot durchzuführen.

Essen

Alle Kinder im Pakt am Nachmittag haben die Wahl zwischen einem warmen bestellten Mittagessen oder einer zweiten mitgebrachten Brotbox. Leider haben wir nicht die Möglichkeit Brotboxen kühl zu lagern oder mitgebrachtes Essen für die Kinder zu erwärmen.
Unser Caterer für die Schulspeisung ist Bantschow  & Bantschow ; er bietet eine Auswahl von vier verschiedenen Gerichten täglich.
Sie können über die Webseite  http://schulessen.bantschowundbantschow.de für Ihr Kind ein warmes Mittagessen bestellen. Dieses wird dann direkt mit Ihnen und dem Caterer abgerechnet.

 

Ferienbetreuung

Zu Beginn des Kalenderjahres informieren wir Sie über einen Aushang in unserer Betreuung über die für das laufende Jahr geplanten Ferienangebote.
Jeweils ca. 14 Tage nach den letzten Ferien können Sie einen Vertrag für die kommenden Ferienspiele erhalten und Ihr Kind hierzu verbindlich anmelden. Das Ferienangebot richtet sich an alle Kinder unserer Schule.
 
Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss auf dem jeweiligen Anmeldeformular.
Zur Durchführung der Ferienspiele sind wir auf eine Mindestteilnehmerzahl von 13 Kindern angewiesen. Sollten wir die Ferienbetreuung absagen müssen, werden wir Sie rechtzeitig informieren.
  
Wir wünschen Ihren Kindern eine unbeschwerte Grundschulzeit und viel Freude in unserer Einrichtung und bei unseren Ferienangeboten!
 
 
Gemeinsamer Träger ist der ASB
Betreuung an Schulen
 
Der ASB hat in den letzten Jahren erweiterte Aufgaben in Bereich Schülerbetreuung, Jugendhilfe, Ganztagsschule und Schulsozialarbeit übernommen.
 
 
Die ASB-Schulsituationen
Die Sozialarbeiter beraten Schüler bei Problemen, unterstützen Schulfeste oder führen Kurse zu Themen wie Erste Hilfe oder Gewaltprävention durch: Sie Sind Ansprechpartner in allen schulischen Fragen und fördern die Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus in Erziehungsfragen.
Auch die intensive Förderung verhaltensauffälliger Kinder und die Betreuung der Schüler außerhalb des Unterrichts sind Aufgaben der ASB Schulstationen.
 
Der ASB an Ganztagsschulen
Der ASB engagiert sich als Partner an vielen Ganztagsschulen. Dort ist mittags noch lange nicht Schluss, denn erfahrene Erzieher und Sozialpädagogen des ASB bieten den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot. Angefangen vom warmen Mittagsessen über die Lernzeitbetreuung bis zu interessanten Freizeitangeboten.
Oft finden die Kinder und Jugendlichen in den ASB- Mitarbeitern einen Ansprechpartner, bei dem sie ihre ganz privaten Sorgen loswerden können.
 
HIER die Informationsbroschüre herunterladen
Downloads  Leitbild, Pädagogisches Konzept der Schülerbetreuung
 
Pädagogischer Fachdienst Kinder-Jugend- Schule
Sekretariat Claudia Rink
Telefon: 06151/505-74
Fax: 06151/505-11
schuelerbetreuung@asb-suedhessen.de
 
Arbeiter-Samariter- Bund Landesverband Hessen e.V.
Postfach 130114
64241 Darmstadt
 
 

Schülerbücherei

Die Grundschule verfügt über eine gut ausgestattete Schülerbücherei, die Kinderbücher in vier verschiedenen Lesestufen zur Ausleihe anbietet. Alle Schüler erhalten zu Beginn ihrer Schulzeit einen eigenen Leseausweis, mit dem sie jeden Dienstag und Donnerstag Bücher ausleihen können. Die Bücherauswahl wird jährlich durch aktuelle Neuerscheinungen ergänzt.

bild


Termine



23.Mai



24.Mai

Klassenkonferenz 9c



25.Mai

Schulfest AG

Letzte Möglichkeit für freiw. Rücktritt

Praxistag



26.Mai

Christi Himmelfahrt

zu allen TERMINEN »